Für Doktoranden

Sie haben sich in den vergangenen Jahren, Monaten und Wochen richtig in ein medizinisches Thema reingekniet? Oder Sie sind schon voll im Berufsalltag drin und Ihre Doktorarbeit liegt noch immer in der Schublade?
Nun haben Sie nur noch einen Wunsch:
Endlich, endlich die Doktorarbeit
(oder andere Facharbeit) einreichen!

Doch Sie werden noch von Gedanken geplagt, die ungefähr so klingen:

„Oh, je! Ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr!
Ich brauche jemanden, der noch einmal die Rechtschreibung und meinen Stil prüft!“

„Mein Doktorvater ist immer noch nicht zufrieden!
Hilfe! Ich brauche Unterstützung!“

„Ich kenne meine Arbeit in- und auswendig.
Doch finden auch Leser meiner Arbeit den roten Faden?“

Ich unterstütze Sie gern bei der Korrektur Ihrer Doktorarbeit. Unter „Unsere Zusammenarbeit“ können Sie nachlesen, wie es jetzt weitergeht, damit Sie Ihrem Ziel, dem Doktortitel, endlich näher kommen!

Sie können sich sicher sein:
Ich verändere inhaltlich natürlich nichts an Ihrer Arbeit.
Ich unterbreite nur Vorschläge.

Es ist und bleibt Ihr Werk, auf das Sie stolz sein können!

Möchten Sie Tipps, damit Sie von Anbeginn gleich richtig losschreiben?
Oder sind die schon fertig mit dem Schreiben und möchten erst einmal allein Ihre Diss. optimieren? Mit meinem Schreibcoaching-Minipaket zum Preis von nur € 23,00 + MwSt. erhalten Sie nützliche Tipps zur Gliederung, Besonderheiten zur Schreibweise medizinischer Fachbegriffe und wie Sie schreiben, damit sich der rote Faden durch Ihr Werk zieht.
Mit Klick aufs Bild erhalten Sie einen Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Wenn Sie dann doch lieber noch ein Lektorat von mir durchführen lassen möchten, wird Ihnen der o. g. Preis angerechnet!

___________________________________________________________________________

Zu den Kosten: Ich gewähre Studierenden und Doktoranden, die noch nicht im Beruf stehen, einen Preisnachlass (siehe auch „Meine Honorare“). Übrigens sind Aufwendungen im Rahmen einer berufsbegleitenden beziehungsweise einer beruflich verfassten Promotion (diese gilt als Fort- und Weiterbildung) unter Umständen im Rahmen der Steuererklärung absetzbar (Quelle: Finanztip.de). Bei Fragen dazu kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.