Unsere Zusammenarbeit

So läufts ab:

1. Sie rufen mich an oder mailen mir.
2. Sie schicken mir Ihr soweit fertiges Manuskript. Gern erstelle ich auf Wunsch eine Vertraulichkeitserklärung.
3. Wir legen den genauen Leistungsumfang fest.
4. Ich führe ein Probelektorat durch (Bearbeitung von etwa zwei Seiten mittels Änderungen-verfolgen- und Kommentarfunktion von Microsoft Word).
5. Ich erstelle Ihnen ein unverbindliches Angebot. Dieses weist einen Seitenpreis aus, ermittelt aufgrund meines Stundenhonorars. Dieser Preis gilt.
6. Sie machen sich mit meiner Arbeitsweise vertraut.
7. Sie erteilen den Auftrag.
8. Ich bearbeite Ihr Werk, stelle ggf. Rückfragen und schicke es Ihnen fristgerecht zurück.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Dr. Anja BeckerMeine Arbeitsgrundlagen:
Duden – Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe, 9. Auflage,  von 2012
Duden – Die deutsche Rechtschreibung, 27. Auflage, von 2017
Duden – Richtiges und gutes Deutsch, 7. Auflage, von 2011
Duden – Schweizerhochdeutsch: Wörterbuch der Standardsprache in der deutschen Schweiz, von 2012


Meine Arbeit soll für Sie stets nachvollziehbar und transparent sein!

Es ist mein Ziel, in Ihrem Text  alle Schreibfehler eliminieren. Dabei können Sie Im Änderungen-nachverfolgen-Modus jeden Bearbeitungsschritt nachvollziehen. Das Annehmen oder das Ablehnen von stilistischen Änderungsvorschlägen sowie die Umsetzung meiner Anregungen am Rand Ihrer Arbeit für weitere fachliche Bearbeitungen liegen in Ihrer Verantwortung.

___________________________________________________________________________

Sehr gern stehe ich für Ihre Wünsche zu den üblichen Geschäftszeiten per E-Mail oder nach Absprache am Telefon zur Verfügung. Sie erhalten in der Regel bis spätestens zum folgenden Werktag eine Antwort. Das ist für mich selbstverständlich!


Und was geschieht, wenn ich einmal krank werden sollte, wenn wir bereits einen Auftrag  vereinbart haben? Keine Sorge! Ich arbeite vertrauensvoll mit anderen Lektoren zusammen, die ebenfalls (veterinär-)medizinisches Fachlektorat anbietet. Gern stelle ich Ihnen im Fall des Falles den Kontakt zu den Kollegen her.
Am liebsten bleibe ich aber natürlich gesund! 🙂